Buergerstiftung_Warstein_Muelheimer_Dorfjubilaeum

1000 Euro für Mülheimer Dorfjubiläum

Soester Anzeiger, 9.10.21

Festwochenende am 20. und 21. August 2022 / Bürgerstiftung überreicht Scheck

Mülheim – Wenn am 20. und 21. August des kommenden Jahres Mülheims 950. Geburtstag gefeiert wird, gibt es finanzielle Entlastung: Mit 1 000 Euro unterstützt die Warsteiner Bürgerstiftung das historische Fest, das unter dem Namen „Mülheimer Spektakel“ steht und thematisch ins Mittelalter entführen soll.

Zur Übergabe des Spendenschecks waren Heinz Tschernisch und Wolfgang Wiegelmann von der Bürgerstiftung am Donnerstagabend zum Planungstreffen in der Schützenhalle zur „Mülheimer Runde“ gestoßen. Dort war die Freude über die Spende groß, steht doch bis August noch viel Arbeit auf dem Plan und müssen noch einige Materialien besorgt werden.

Das Hauptorganisatoren-Team der Jubiläumsveranstaltung hatte sich bei der Stiftung nach Unterstützung erkundigt und nach der vergangenen Sitzung die Zusage erhalten. „Es ist eine Ehre, heute hier zu sein“, freute sich Heinz Tschernisch, als er den Scheck mit Wolfgang Wiegelmann stellvertretend an Christoph Koch und Susanne Kemker überreichte.

Im Mittelpunkt der „Mül-heimer Runde“ stand am Donnerstag in der Schützenhalle die Planung des „Mülheimer Spektakels“, das am Sonntag des Festwochenendes insbesondere heutiges und damaliges Handwerk gegenüberstellt: Die einzelnen Mitwirkenden stellten in der Halle ihre Aktionen vor, sodass die Planung vor Ort weiter optimiert werden konnte.

Im Ortskern werden am Festtag etwa Postwesen, Imkerei, Brauerei, Polsterei und Schneiderei vorgestellt. Des Weiteren werden der Haushalt von heute und damals präsentiert sowie Amazon und Tante Emma gegenübergestellt.

Beim Bogenschießen, Hufeisenwerfen und an der rollenden Waldschule haben auch die Kleinen ihren Spaß – und Kaffee, Kuchen, Gegrilltes, Flammkuchen, geräucherter Fisch, Wein und andere Kaltgetränke sorgen für das leibliche Wohl aller Besucher.

Höhepunkt wird ein mittelalterliches Gelage sein, das die Gäste in vergangene Zeiten blicken lässt.

Wer weitere Ideen hat oder in einer bestehenden Gruppe mitwirken möchte, kann sich weiterhin beim Organisationsteam melden. Ein nächstes großes Planungstreffen soll es am 16. März im Feuerwehrhaus geben.

Zum Abschluss der Versammlung wies Ortsvorsteherin Susanne Kemker auch noch auf den nächsten Mülheimer Schnadgang am 30. April hin, der unter dem Motto „Schnad in den Mai“ stehen wird und im Sichtigvorer Mühlenpark endet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen und vermitteln auch weitere juristische und steuerliche Beratung.

Nutzen Sie dazu einfach unser Kontaktformular oder schreiben Sie uns direkt per Mail: info@buergerstiftung-warstein.de

Ich stimme den Datenschutzrichtlinien zu. *

8 + 3 =

*Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@buergerstiftung-warstein.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.